MLU
Seminar: „Mädchen“ und „Jungen“. Geschlechtersozialisation in der Schule - Teilpräsenz - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: „Mädchen“ und „Jungen“. Geschlechtersozialisation in der Schule - Teilpräsenz
Semester SS 2021
Current number of participants 30
maximum number of participants 30
Entries on waiting list 1
Home institute Grundschulpädagogik
participating institutes Leitung des Instituts für Schulpädagogik und Grundschuldidaktik
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Tue., 13.04.2021 15:30 - 17:00, Room: (FrSt/Haus 31/SR 215)
Studiengänge (für) Modul 2: Lebenswelten und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen
SWS 2
Miscellanea Diese Lehrveranstaltung ist im Studienbegleitprogramm von gender*bildet (Zertifikat Gender Studies) anrechenbar. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.gleichstellung.uni-halle.de/aufgaben___aktivitaeten/gender.bildet/angebote_studierende/zertifikat/

Course location / Course dates

(FrSt/Haus 31/SR 215) Tuesday: 15:30 - 17:00, weekly (14x)

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Für eine kulturelle und soziale Praxis, die von Zweigeschlechtlichkeit und Heteronormativität geprägt ist, stellt die Schule einen entscheidenden Sozialisationskontext dar. Denn hier werden (ungefähr) Altersgleiche zu Lerngruppen zusammengestellt, die sich wiederum in verschiedenen Dimensionen ausdifferenzieren - die Unterscheidung in „Mädchen“ und „Jungen“ dürfte dabei die einschneidendste und weitreichendste sein. Mit Blick auf die Geschlechtersozialisation wird meistens nach den Unterschieden zwischen Mädchen und Jungen gefragt und nach Spezifika der jeweiligen Sozialisation. Im Grundschulalter komme es zur „Trennung der Welten“ von Mädchen und Jungen. Wie sieht die Welt von Mädchen und wie die von Jungen aus? Wie entwickelt sich der Bezug auf das „eigene“ und auf das „andere“ Geschlecht. Das Seminar wird diese Fragen aufgreifen aber auch Studien diskutieren, die nach der Praxis der Geschlechterunterscheidung selbst fragen: In welchen Situationen werden Kinder überhaupt in „Mädchen“ und „Jungen“ unterschieden? Wann und wie wird diese Unterscheidung relevant (gemacht)? Und welche Erfahrungen machen die, für diese Unterscheidung ein Problem darstellt?
Das Seminar ist z.T. als Forschungswerkstatt angelegt und schließt eigene kleine Erhebungen der Seminarteilnehmerinnen und –teilnehmer zur Praxis der Geschlechterunterscheidung in der Schule ein.

Admission settings

The course is part of admission "Modul_Lebenswelten und Sozialisation von Kindern und Jugendlichen_SoSe 2021".
The following rules apply for the admission:
  • This setting is active from 18.03.2021 10:00 to 22.03.2021 09:00.
    Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 22.03.2021 on 10:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 18.03.2021, 09:00 to 30.04.2021, 23:59.
Assignment of courses: