MLU
Seminar: LSQ-Modul Teil B - Profilmodul Inklusion: Seminar "Körpersensible Pädagogik – Körper als Produkte und Produzenten schulischer Ordnung" - Details
You are not logged in.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 32
maximum number of participants 30
Home institute Zentrum für Lehrerbildung
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Thu , 20.05.2021 10:30 - 12:00
Participants Studierende ab dem 3. Fachsemester
(bei Erfüllung der Voraussetzungen)
Pre-requisites für Studierende des LA Sek und Gym vorheriger oder gleichzeitiger Besuch der Einführungsvorlesung ODER eines Basisseminars
Learning organization digital
Performance record regelmäßige Anwesenheit, Übernahme einer Seminargestaltung, einzelne vorbereitende Reflexionsaufgaben
Alle Leistungen müssen erbracht werden.
Studiengänge (für) Lehramtsstudierende aller Schulformen
SWS 2

Course location / Course dates

n.a Thursday: 10:30 - 12:00, weekly

Module assignments

Comment/Description

Was hat Lernen, Unterricht oder Inklusion mit Körper zu tun?
Sich im Unterricht zu melden, sich einen Platz im Klassenraum zu suchen bzw. ihn zugewiesen zu bekommen, einen Körper als besonders förderungsbedürftig oder leistungsstark zu erkennen, sind potentielle Unterrichtssituationen, die größtenteils auf Verhaltensroutinen zurückgehen, in denen Körper zwar wesentlich sind, sich zugleich aber auch als Gewohnheiten wenig bewusst zeigen.
Es ist das Seminarziel, Theorie- und Praxiswissen zum Themenfeld „Körpersensible Pädagogik“ zu entwickeln, indem Körper im Schulalltag als Produkte und Produzenten schulischer Ordnung explizit zum Thema gemacht werden. Dabei soll der Körper als omnipräsenter, aber oft unbewusster Bestandteil von Lern- und Bildungsprozessen verstanden werden. Gerade weil Schule allerhand Ordnungsstrukturen schier nebenbei hervorbringt, in denen Körper wesentliche Elemente sind, sind sie mit Ihren Anteilen am (Lern- und Bildungs-)Geschehen zu reflektieren. So ließe sich darüber nachdenken, welche Konsequenzen sich für die unterrichtliche Praxis ergeben (sollten), wenn etwa Schüler*innen- und Lehrkräftekörper aus den Praxen hervorgingen, diese aber auch mitproduzierten. Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, verspricht eine Sensibilisierung für eine stärker körperorientierte Pädagogik.
Mit dem Zusammenspiel von Impulsvorträgen durch die Dozentin sowie Seminarteilnehmenden und anschließenden Diskussionen in gemeinsamen Videokonferenzen, verschiedenen Leseaufträgen und kleineren praktischen Übungen soll Ihnen die Möglichkeit gegeben werden, die theoretischen Grundlagen und Praxisbezüge einer Körper-Pädagogik abwechslungsreich kennenzulernen.

Das Seminar findet digital statt.

Diese Lehrveranstaltung ist im Studienbegleitprogramm von GENDER*BILDET (Zertifikat Gender Studies) anrechenbar. Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.gleichstellung.uni-halle.de/aufgaben___aktivitaeten/gender.bildet/angebote_studierende/zertifikat/

Admission settings

The course is part of admission "LSQ B Inklusion SoSe 2021".
The following admission rules apply:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    Seats will be assigned in order of enrollment.
  • This setting is active from 15.03.2021 10:00 to 30.06.2021 23:59
    These conditions are required for enrollment:
    Semester of study at least 2
  • This setting is active from 01.04.2021 10:00 to 30.06.2021 23:59
    It is allowed to enroll to max. 2 courses in this admission.
  • Enrollment possible from 01.04.2021, 14:00 to 14.05.2021, 23:59.
Assignment of courses: