MLU
Seminar: Sozialpädagogisches Problem?! - Fallarbeit zwischen Normalität und Abweichung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: Sozialpädagogisches Problem?! - Fallarbeit zwischen Normalität und Abweichung
Semester SoSe 2023
Current number of participants 35
maximum number of participants 32
Home institute Institut für Pädagogik
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Thursday, 13.04.2023 08:00 - 10:00, Room: [FrSt] SR-1 - Haus 2

Module assignments

Comment/Description

Soziale Arbeit ist eine wohlfahrtsstaatliche Institution, deren Aufgabe darin besteht, Angebote und/oder Interventionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in irgendeiner Weise einen ‚Bedarf‘ haben – Bildungs-, Unterstützungs-, Erziehungs- und Hilfebedarf - in den unterschiedlichen Lebensbereichen und Lebenssituationen bereitzustellen. Soziale Arbeit bearbeitet dabei ‚Bedarfe‘, die als sozial problematisch markiert oder als abweichend bzw. beschützenswert wahrgenommen werden. Diese ‚Bedarfe‘ können bei nicht alleine vom/von Adressaten/*in aus verwirklicht werden sondern verlangen nach einer professionellen Begleitung und geplanten Beeinflussung von diesen Akteuren, um einen ‚normalen‘ Wege durchs Leben (wieder) zu gewährleisten. Das Seminar geht der Frage nach, wie bestimmte Themen zu sozialen Problemen werden, die dann von der Sozialen Arbeit bearbeitet werden (sollen) und gleichzeitig als professionelles Wissen und als ein konstitutiver Bestandteil der sozialpädagogischen Fallarbeit werden und damit potenzielle Adressaten/*innen erst erkennbar machen. Beispielsweise verweist der ‚sozialpädagogische Blick‘ als spezifisches professionelles Selbstverständnis auf diese Aufmerksamkeitsverschiebung und Wahrnehmungsausrichtung, auf das Irritierende in der Fallarbeit und auf das Ausbalancieren zwischen öffnenden und schließenden Momenten - zwischen Verallgemeinerungen/ Kategorisierung und Besonderem/ Einmaligen. Dieses ambivalente Wechselspiel in der Fallarbeit zwischen Allgemeinen und Besonderem sowie zwischen Normalität und Abweichung soll im Rahmen des Seminars genauer beleuchtet werden und die ‚Effekte‘ auf das professionelle Handeln diskutiert werden.

Admission settings

The course is part of admission "BA G2: Organisation, Intervention und Fallverstehen in der Sozialen Arbeit (BA 180/90) SS 2023".
Um ein Modul und die zugehörigen Lehrveranstaltungen studieren zu können, müssen Sie sich im Löwenportal (https://loewenportal.uni-halle.de) für das entsprechende Modul anmelden. Die Anmeldung zu den Veranstaltungen des Moduls erfolgt separat im Stud.IP. Die Modulanmeldung ist i.d.R. 14 Tage vor bis 14 Tage nach Beginn der Vorlesungszeit möglich. Die exakten Termine werden vom Prüfungsamt per E-Mail und im Veranstaltungsverzeichnis des jeweiligen Semesters bekannt gegeben. Nur wenn ein Modul angemeldet ist, kann die Studienleistung von den jeweiligen Dozierenden verbucht werden und ist eine Anmeldung zur Prüfung möglich.
The following rules apply for the admission:
  • This setting is active from 20.03.2023 09:00 to 15.04.2023 23:59.
    Enrolment is allowed for up to 3 courses of the admission set.
  • The enrolment is possible from 24.03.2023, 09:00 to 15.04.2023, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 27.03.2023 on 23:59. Additional seats may be available via a wait list.
Assignment of courses: