MLU
Seminar: Always On? Erkundungen zu Digitalität aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: Always On? Erkundungen zu Digitalität aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive
Semester SoSe 2024
Current number of participants 19
maximum number of participants 30
Home institute Institut für Pädagogik
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Tuesday, 25.06.2024 16:00 - 18:00, Room: [FrSt] SR-1 - Haus 2

Module assignments

Comment/Description

Im Zuge von Digitalisierungsprozessen rückt zunehmend die Allgegenwart des Digitalen und mit ihr die tiefgreifende digitale Durchdringung des Sozialen in den Blick. Konzepte wie Mediatisierung oder auch Digitalität stellen den Blick dabei vor allem auf die gesellschaftlichen Transformationsprozesse scharf, mit denen einerseits Verbreiterungen von Verhandlungsmöglichkeiten sozialer Bedeutungen und Routinen betont werden. Zugleich, so schreibt etwa Felix Stalder (2016, S. 11) in seinem Buch zur ‚Kultur der Digitalität‘ löst sich darüber, „eine sich zuspitzende Krise der etablierten Formen und Institutionen der Kultur au[s], die nicht darauf ausgerichtet sind, mit dieser Flut an Bedeutungsansprüchen umzugehen“ (Stalder 2016, S.11). Mit Digitalisierung gehen insofern sowohl neue und vervielfältigte Ausdrucksformen und Handlungsmöglichkeiten (nicht nur) Jugendlicher einher, sondern es stellt sich auch die Frage, wie sich pädagogische Akteure und Institutionen zu gesellschaftlichen Transformationsdynamiken in ein Verhältnis setzen und wie sie sich auf Digitales beziehen.
Im Seminar werden wir uns ausgehend von (1) Erkundungen und Beobachtungen von Thematisierungsweisen des Digitalen im Zusammenhang mit Fragen von Erziehung und Bildung (2) einer Auseinandersetzung mit Konzepten von Mediatisierung, Digitalität und auch Fragen nach digitaler Ungleichheit (3) verschiedenen erziehungswissenschaftlichen Diskussionsfeldern widmen. Dafür werden im Seminar gemeinsame Interessen – z.B. aus dem Kontext der Jugendforschung oder der Diskussion um Bildung und Digitalität – ausgelotet, denen wir uns zunächst arbeitsteilig in kleineren Gruppen widmen und anschließend gemeinsam diskutieren.

Admission settings

The course is part of admission "BA C1: Gesellschaftliche, politische und kulturelle Bedingungen von Erziehung, Bildung und Sozialisation (BA 180/90) SS 2024".
Um ein Modul und die zugehörigen Lehrveranstaltungen studieren zu können, müssen Sie sich unbedingt im Löwenportal (https://loewenportal.uni-halle.de) für das entsprechende Modul anmelden!
Die Modulanmeldungen sind i.d.R. 14 Tage vor bis 14 Tage nach Beginn der Vorlesungszeit möglich. Die exakten Termine werden vom Prüfungsamt per E-Mail bekannt gegeben und auch im Vorspann des Veranstaltungsverzeichnisses des jeweiligen Semesters veröffentlicht. NUR wenn ein Modul angemeldet ist, können Sie später die Anmeldung zu Ihrer Prüfung (ebenfalls im Löwenportal) vornehmen und die Dozierenden Ihre erbrachten Studienleistungen verbuchen.
Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen eines Moduls erfolgt separat circa 2-3 Wochen vor Vorlesungsbeginn im Stud.IP.
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 15.03.2024, 09:00 to 13.04.2024, 23:59.
  • This setting is active from 15.03.2024 09:00 to 13.04.2024 23:59.
    Enrolment is allowed for up to 2 courses of the admission set.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 18.03.2024 on 23:59. Additional seats may be available via a wait list.
Assignment of courses: