MLU
Seminar: Polyamorie und die Politik der Liebe – Perspektiven für pädagogische Forschung? - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: Polyamorie und die Politik der Liebe – Perspektiven für pädagogische Forschung?
Semester SS 2020
Current number of participants 24
maximum number of participants 30
Home institute Institut für Pädagogik
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Mon., 06.04.2020 12:00 - 14:00, Room: (FrSt / Haus 7 / Raum 5)
SWS 2

Topics

Aktuelle Forschung zu Polyamorie; Sitzungslektüre: "Undoing Couple" (Boehm, K.) - Veranstaltung findet nicht als Präsenzveranstaltung statt (Infos folgen am 6.4. per Mail), Aktuelle Forschung zu Polyamorie; Lektüre: "Polyamorie: Mono-Normativität – Dissidente Mikropolitik – Begehren als transformative Kraft?" (Pieper & Bauer), Aktuelle Forschung zu Polyamorie; Lektüre: "Polyviduen" (Schadler & Villa), Gesellschafts- und Politiktheorie; Lektüre: "Dritte oder Tertiarität in Liebesdyaden. Zur Sozialtheorie dreifacher Kontingenz" (Fischer, J.), Gesellschafts- und Politiktheorie; Lektüre: "Gefühle als Waren" (Illouz, E.), Gesellschafts- und Politiktheorie; Lektüre: "Anthropozän, Kapitalozän, Plantagozän, Chthuluzän: Making kin, sich Verwandte machen." (Haraway, D.), Gesellschafts- und Politiktheorie; Lektüre: "Von der Freundschaft als Lebensweise" und "Der gesellschaftliche Triumph der sexuellen Lust" (Foucault, M.), Gesellschafts- und Politiktheorie; Lektüre: "Politics of Friendship" (Derrida, J.), Politik und Pädagogik; Lektüre: "Das Versprechen der Bildung" (Schäfer, A.) und "Bildungstheorie in postfaktischen Zeiten?" (Bünger, C.), Vorbereitung der Arbeit an den Interviews: Text von Jergus zu "Produktive Unbestimmtheiten", Arbeit an den Forschungsinterviews, Arbeit an den Forschungsinterviews, gemeinsame Auswertung der Arbeit an den Forschungsinterviews und Seminarabschluss

Course location / Course dates

(FrSt / Haus 7 / Raum 5) Monday: 12:00 - 14:00, weekly (13x)

Comment/Description

Im Masterseminar werden wir uns in diesem Sommersemester mit einem zunächst nicht offenkundig pädagogischen Gegenstand beschäftigen: dem der Polyamorie, verstanden als konsensual gestalteten nicht-monogamen Beziehungsnetzwerken. Zielstellung der gemeinsamen Seminararbeit wird es sein, einerseits diesen Gegenstand im Kontext aktueller gesellschaftlicher und gesellschaftstheoretischer Entwicklungen zu erschließen und andererseits zu diskutieren, inwiefern sich bezüglich Polyamorie Anknüpfungspunkte an erziehungswissenschaftliches Forschen und Nachdenken aufnehmen lassen. Eine mögliche Vermittlungsperspektive könnte die Thematik der Politizität sein, die im Sinne einer ‚Politik der Liebe‘ gesellschaftliche (Un-)Ordnungsverhältnisse adressiert, wie sie ebenfalls pädagogisch relevant gemacht wird, z.B. im Sinne der Überschreitung solcher Ordnungsverhältnisse als ein „Versprechen der Bildung“ (vgl. die Publikation von Schäfer, 2011). Inwiefern ist also Polyamorie ein Thema für die Erziehungswissenschaft? Wie ist mit ihr die Möglichkeit einer Überschreitung (des Selbstverständlichen, der eigenen Vorurteile etc.) inszeniert? Wie wird Polyamorie etwa gelernt oder als L(i)ebensweise angeeignet? Welche Subjektivitäten werden damit evoziert? Diesen und weiteren Fragen werden wir in Form einer Diskussion von Seminarlektüren nachgehen. Neben diesem textbasierten Zugang zur Thematik soll außerdem empirisches Datenmaterial in die Seminardiskussion einbezogen werden, das in Form von qualitativen Forschungsinterviews mit polyamor lebenden Personen vorliegt. Die Arbeit an ausgewählten Interviewtranskripten soll insbesondere im zweiten Teil des Seminars intensiviert werden, wobei hier dann der Fokus darauf gelegt werden soll, Verbindungen zwischen den vorangegangenen Seminardiskussionen und dem empirischen Material zu knüpfen.

Admission settings

The course is part of admission "Master Erziehungswissenschaften SoSe 2020".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 15.03.2020, 09:00 to 13.04.2020, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.