MLU
Course directory - SS 2022
Altes Testament (SS 2022) 14 Veranstaltungen
No. Title Zeit/Ort Lecturers
Biblisches Hebräisch - Lektüre Course details

Wir werden in diesem Semester ausgewählte Texte aus verschiedenen Büchern des Alten Testaments lesen und dabei besonders die sprachlichen und genretechnischen Besonderheiten herausarbeiten. Die bereits erworbenen Kenntnisse im Hebräischen sollen so vertieft und ausgebaut werden, um den Zugang zu neuen, unbekannten Texten zu erleichtern.

Tuesday: 13:00 - 14:30, weekly (from 12/04/22), Location: (Großer Berlin 14 gr. SR)
Jens Kotjatko-Reeb
Die ältesten Midraschim zum Genesis- und Exodusbuch: Bereschit Rabba und Mechilta de-Rabbi Jischmael Course details

Der Midrasch Bereschit Rabba entstand wahrscheinlich ab dem 5. Jh. n. Chr., ist auf Hebräisch verfaßt, bietet eine Auslegung des Buches Genesis und zählt zu den aggadischen Midraschim. Die Mechilta de-Rabbi Jischmael entstand wahrscheinlich im 3. Jh. n. Chr., ist gleichfalls auf Hebräisch verfaßt und bietet eine Auslegung zu 12 der insgesamt 40 Kapitel des Exodusbuches. Es handelt sich dabei durchweg um Texte gesetzlichen Inhalts, weswegen die Mechilta zu den halachischen Midraschim gerechnet wird.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden wir ausgewählte Passagen dieser beiden Midraschim auf Hebräisch lesen, um die Art und Weise der ältesten Midrasch-Auslegung kennenzulernen.

Monday: 08:30 - 10:00, weekly (from 04/04/22) n.a
Prof. Dr. Stefan Schorch
Einleitung in das Schrifttum aus Qumran Course details

Die Ruinen von Qumran liegen am nordöstlichen Ufer des Toten Meeres. Seit 1947 wurden in Höhlen in der unmittelbaren Umgebung dieser Ruinen die Reste von Schriftrollen mit hebräischen, aramäischen und griechischen Texten entdeckt, darunter die ältesten bekannten Handschriften biblischer Bücher aber auch viele sonstige und bislang unbekannte Schriften. Diese Schriftrollen datieren in die Zeit vom 2. Jh. v. Chr. bis in das 1. Jh n. Chr. und scheinen z.T. zum Sonderschrifttum der Qumrangemeinde gehört zu haben, andere bieten aber darüber hinaus Einblicke in die Vielfalt des Schrifttums im Judentum des Zweiten Jerusalemer Tempels. Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden wir verschiedene jeweils repräsentative Texte aus Qumran auf Hebräisch und Aramäisch lesen und analysieren, mit dem Ziel einer Einführung in die Besonderheiten dieser einzigartigen Sammlung.

Friday: 16:00 - 17:30, weekly (from 22/04/22), SemR E (Gesenius), Location: (SemR E (Gesenius))
Prof. Dr. Stefan Schorch
Landeskunde Palästinas Course details

Die Vorlesung bietet einen Überblick über die Grundlagen der historischen Geographie, der
Archäologie und der Kulturgeschichte Palästinas vom 2. Jahrtausend v.Chr. bis in die Neuzeit.

Thursday: 12:15 - 13:45, weekly (from 14/04/22), Location: (H1)
Prof. Dr. Stefan Schorch
Micha Course details

Die Forschung zum Buch Micha hat in den letzten Jahrzehnten große Umbrüche erlebt: von der Vorstellung, dass der historische Prophet Micha die ersten Teile des Buches selbst verschriftet habe, bis hin zu der Annahme, dass allenfalls wenige Verse auf ihn zurückgehen (ohne dass der Prophet diese notwendigerweise selbst aufgeschrieben habe), und nun zuletzt doch wieder ein Ansatz, der dem Propheten und seiner Zeit eine zentrale Rolle zum Verständnis des Buches zuweist. Auch in methodischer Hinsicht ist das Buch in sehr vielfältiger Weise bearbeitet worden. Im Hauptseminar wird das Buch Micha gelesen und verschiedene Ansätze zum Verständnis dieses Buches kritisch reflektiert und dadurch die eigene Methodenkompetenz vertieft.

Friday: 10:30 - 12:00, weekly (from 22/04/22), Location: (Theol.Fak. Raum C/D)
Prof. Dr. Frank Alexander Ueberschaer
Proseminar Altes Testament Course details

Im Proseminar Altes Testament werden die grundlegenden methodischen Kenntnisse erworben, um sich biblische Texte wissenschaftlich zu erschließen.

Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 06/04/22), Location: (Haus 25, SemR C/D)
Dr. Mirjam Judith Bokhorst
Psalmen Salomos (Prof. Dr. Patrick Pouchelle (Centre Sèvre, Paris) / Prof. Dr. Frank Ueberschaer) Course details

Die Psalmen Salomos (PsSal) sind eine Sammlung verschiedener Psalmen, die in griechischer und in syrischer Sprache erhalten sind. Alles Weitere ist Gegenstand intensiver Diskussion. Daran werden wir teilhaben.

Friday: 13:00 - 14:30, weekly (from 22/04/22), Location: (Theol.Fak. Hörsaal I)
Prof. Dr. Frank Alexander Ueberschaer
Schöpfung Course details

Das Thema Schöpfung ist eines der zentralen Themen in Lehr- und Bildungsplänen aller Schulstufen. Zahlreiche Fragen werden dabei angesprochen: Wo steht der Mensch in der Schöpfung? Was ist der Mensch? Wie ist der Mensch? Aber auch: Warum reden wir überhaupt von Schöpfung? Dabei gehen die theologischen Konzeptionen von Schöpfung im Alten Testament weit über die bekannten Erzählungen in Gen 1-3 hinaus. In dieser Vorlesung werden viele verschiedene Aspekte der Rede von Schöpfung behandelt. Zu den Sitzungen ist immer eine Bibel mitzubringen, am besten in Buchform, am schlechtesten auf dem Handy.

Tuesday: 10:30 - 12:00, weekly (from 12/04/22), Location: (Theol.Fak. Hörsaal II)
Prof. Dr. Frank Alexander Ueberschaer
Schuld und Vergebung Course details

Die Rechtfertigungslehre gehört zu den zentralen Themen reformatorischer Theologie. Doch wie gehen die Schriften des Alten Testaments, die theologiegeschichtlich gesehen nichts davon wissen, mit der Frage nach Schuld und Vergebung um? Im Seminar werden zentrale Texte studiert, die auch im Unterricht Relevanz haben können.

Tuesday: 13:00 - 14:30, weekly (from 12/04/22), Location: (Theol.Fak. Hörsaal II)
Prof. Dr. Frank Alexander Ueberschaer
Talmud-Aramäisch Course details

Der Aramäisch-Kurs aus dem WiSe 2018 wird fortgesetzt. Die Erkenntnisse aus diesem Kurs werden nun angewendet, um aramäische Texte der Talmudim, bes. des Talmud Bavli, zu erschließen und die rabbinischen Auslegungen der Vorschriften aus Bibel und Mischna verstehen und interpretieren zu können.

Monday: 10:30 - 12:00, weekly (from 11/04/22), Location: (Großer Berlin 14 gr. SR)
Jens Kotjatko-Reeb
Ü: Jesaja und sein Umfeld – hebräische Lektüre Course details

Die Lektüre ist als Begleitung zur Jesaja-Vorlesung konzipiert, kann aber auch unabhängig davon belegt werden. Neben dem masoretischen Text von Jes 1–12 werden auch Texte aus anderen Teilen der Hebräischen Bibel sowie Qumranhandschriften einbezogen.

Tuesday: 12:15 - 13:45, weekly (from 05/04/22), Location: (Haus 30, Seminarraum E)
PD Dr. Benjamin Ziemer
VL: Altes Testament im Überblick Course details

Die Vorlesung gibt eine allgemeine Einführung in die Geschichte und Religionsgeschichte Israels sowie die Literaturgeschichte und Theologie des Alten Testaments. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf Entstehung und Bedeutung der Tora liegen.

Friday: 10:15 - 11:45, weekly (from 08/04/22), Location: (Haus 30, Hörsaal I)
PD Dr. Benjamin Ziemer
VL: Jesaja 1–12 Course details

(Beschreibung folgt.)

Thursday: 10:15 - 11:45, weekly (from 07/04/22), Location: (Haus 30, Hörsaal II)
PD Dr. Benjamin Ziemer
Wie liest man einen biblischen Text? Course details

Im Alltag sind wir es gewohnt und oft sogar davon abhängig, Texten und Büchern mit flüchtigem Blick die gerade benötigten Informationen zu entnehmen und alles andere auszublenden, wobei wir aus unserem vorhandenen kulturellen Verständnis schöpfen können. Die Lektüre und das umfassende Verständnis literarischer Werke, zumal solcher aus anderen Zeiten und Kulturen, verlangt demgegenüber die Fähigkeit, in einem sehr intensiven Lese- und Aneignungsprozess eine möglichst große Menge an Details
wahrzunehmen, miteinander zu verknüpfen, zu analysieren und zu beschreiben. Dies betrifft auch die biblischen Texte und Bücher. Wichtige Methoden dieses Lese- und Verstehensvorganges im Hinblick auf letztere zu erlernen und einzuüben ist Gegenstand des Proseminars, das sich an Studierende ohne Kenntnisse der hebräischen und griechischen Sprache wendet.

Thursday: 14:15 - 15:45, weekly (from 14/04/22), Location: (H1)
Prof. Dr. Stefan Schorch