MLU
Seminar: „Aufrecht und mit wenig Ausstrahlung“. Geschlechterverhältnisse in der Israelischen Literatur (mo 13.00-14.30 Uhr) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: „Aufrecht und mit wenig Ausstrahlung“. Geschlechterverhältnisse in der Israelischen Literatur (mo 13.00-14.30 Uhr)
Subtitle Das Seminar findet in ENGLISCH statt!
Semester WS 2021/22
Current number of participants 9
maximum number of participants 12
Home institute Germanistisches Institut
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Mon., 11.10.2021 13:00 - 14:30
Type/Form Das Seminar findet ab heute (18.10.2021) im Raum 1.10 (Besprechungsraum) - 1. OG in der Ludw.-Wucherer-Str. 2 statt!
Participants Modul LA Sek./LA Sek.Fö.: Literaturgeschichte. (17. Jh. bis zur Gegenwart) (5 LP)
Modul B.A./LA Gymn.: Literaturgeschichte. (17. Jh. bis zur Gegenwart) (10 LP)
Modul Master: Kulturelle Diskurse / Rezeption, Produktion, Translation und Transfer
IKEAS: Aufbaumodul Kulturwissenschaft Deutschland 1 – Kulturgeschichte)
Pre-requisites Dieses Seminar findet in Englisch statt!
Performance record Für eine Modulleistung ist eine studentische Präsentation (10-20 Min.) sowie eine Hausarbeit erforderlich.
Studiengänge (für) B.A. DSL 60/90
LA Gymn./LA Sek- u. Förderschule
IKEAS
Masterstudiengänge DLK 45/75 / DSL 120 / AVL 45/75
SWS 2
Miscellanea Das Seminar findet ab heute (18.10.2021) im Raum 1.10 (Besprechungsraum) - 1. OG in der Ludw.-Wucherer-Str. 2 statt!

Course location / Course dates

n.a. Monday: 13:00 - 14:30, weekly

Module assignments

Comment/Description

In diesem Seminar werden wir die Darstellung von Geschlecht und Geschlechterrollen in ausgewählten Werken israelischer Prosa, in deutscher Übersetzung, untersuchen. Durch textnahe und vergleichende Lektüren verschiedener literarischer Werke werden wir die Art und Weise diskutieren, in der Geschlecht, Sex und Sexualität die Erzählungen prägen und unsere eigenen Lesarten und Interpretationen beeinflussen. In unserer Untersuchung von Geschlechterdarstellungen in der israelischen Literatur werden wir Werke von Autoren wie Samuel Joseph Agnon, Zeruya Shalev, Amos Oz, Orly Castel-Bloom, Michal Zamir und Dorit Rabinyan lesen.
Unsere Lektüre israelischer Prosa in Hinblick auf Geschlecht und Geschlechterrollen wird auf eine Vielzahl kritischer feministischer Theorien und feministischer Auseinandersetzungen mit Literatur und Lektüre zurückgreifen. Dabei soll ein besonderer Schwerpunkt auf dem amerikanischen Second-Wave-Feminismus liegen, der die feministischen Bewegungen und Diskurse in Israel ab den 1970er Jahren stark beeinflusst hat.
Für eine einführende Lektüre über den Feminismus der zweiten Welle und feministisches Lesen:
Audre Lorde, “The Master's Tools Will Never Dismantle the Master's House" [Die Werkzeuge des Herrn werden niemals das Haus des Herrn niederreißen], in Sister Outsider: Essays and Speeches, pp. 110- 114, California: Crossing Press, 1984; Sandra M. Gilbert and Susan Gubar, “The Queen’s Looking Glass: Female Creativity, Male Images of Women, and the Metaphor of Literary Paternity”, in: The Madwoman in the Attic: The Woman Writer and the Nineteenth-Century Literary Imagination, pp. 3-44, New Haven: Yale University Press, 1984.
Das Seminar wird auf Englisch abgehalten, für eine Modulleistung ist eine studentische Präsentation (10-20 Min.) sowie eine Hausarbeit erforderlich.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: „Aufrecht und mit wenig Ausstrahlung“. Geschlechterverhältnisse in der Israelischen Literatur (mo 13.00-14.30 Uhr)".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 11.09.2021, 10:00 to 31.10.2021, 00:00.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 27.09.2021 on 02:00. Additional seats may be available via a wait list.