MLU
Seminar: Quantitative Datenerhebungsmethoden in der Erziehungswissenschaft (Kurs 5) - Details
You are not logged in.

General information

Semester SS 2017
Current number of participants 14
expected number of participants 30
Home institute Leitung des Instituts für Pädagogik
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Thu , 06.04.2017 16:00 - 18:00, Room: (FrSt / Haus 2 / SR 2)
Participants BA 180, 2. Semester
SWS 2

Course location / Course dates

(FrSt / Haus 2 / SR 2) Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (14x)

Comment/Description

In dieser Lehrveranstaltung wird beabsichtigt, die Grundkenntnisse in der quantitativen Forschung zu vermitteln, die durch die Möglichkeit praktische Erfahrungen im Forschungsprozess zu sammeln, auch anwendungsbezogen angeeignet werden können.

Dabei wird auf der einen Seite vor allem auf die Aneignung der methodischen Fachsprache, des Wissens über die Grundlagen quantitativer Forschung, die verschiedenen Arten quantitativer Forschungsverfahren, deren methodologischer Einordnung und forschungsbezogenen Abläufen abgezielt. Auf der anderen Seite sollen diese theoretischen Kenntnisse insofern gefestigt und vertieft werden, dass sie in forschungspraktische Zusammenhänge eines eigenen Untersuchungsvorhabens in Form kleiner, themenspezifischer Arbeitsgruppenprojekte gestellt werden.

Die empirische Forschungsleistung ist als Studienleistung zu verstehen und soll erfolgreich mit der Konzeption und Erstellung eines Fragebogens zur Datenerhebung, die wiederum in der Lehrveranstaltung im nachfolgenden Semester bedeutsam werden wird, abgeschlossen.

Die Lehrveranstaltung erstreckt sich insgesamt über zwei Semester. Die Studienleistung ist in dieser Lehrveranstaltung abzuschließen, während die Modulleistung im kommenden WS durch eine Klausur abgeschlossen wird.

Ziele der Lehrveranstaltung:
- Offerieren der Möglichkeit zum kollegialen Lernen
- Aneignen der Grundlagen der quantitativen Forschung
- Erlernen praktischer Anwendungskenntnisse durch die Konzeptualisierung und methodische Durchführung einer eigenen Forschungsleistung innerhalb einer Arbeitsgruppe
- Einblicke in die Abläufe wissenschaftlich-empirischen Arbeitens

Selbstverständnis und Ablauf der Lehrveranstaltung:
Da die Lehrveranstaltung ihre angedachten Inhalte vor allem praktisch vermittelt möchte, erfordert Ihre Teilnahme einen erhöhten (selbstständigen) Arbeitsaufwand. Dazu ist die Bereitschaft zu konstruktiver Teamarbeit und engagiertem Einbringen in Diskussionsinhalten zwingend erforderlich. Die einzelnen Lehrveranstaltungssitzungen sind häufig zweigeteilt aufgebaut: Sitzungseinführend werden dann die jeweiligen Sitzungsthemen besprochen und diskutiert. Im nachfolgenden Teil steht zumeist die Gruppenarbeitszeit im Mittelpunkt, über deren aktuellen Arbeitsstand Sie dann in bestimmten zeitlichen Abständen im Seminar informieren sollen, mit dem Ziel gegenseitig voneinander zu lernen und ihre Arbeiten in Form kritischer Seminardiskussionen voranbringen zu können.

Leistungsanforderungen:
- Eigenständige Erarbeitung der relevanten Literatur
- Eigenständige Literaturrecherchen zu den Forschungsvorhaben
- Kleine wöchentliche Aufgaben, die in der Regel in den Arbeitsgruppen zu leisten sind
- Erarbeiten und Aufbereiten einer quantitativen Forschungsfrage für die Erhebung, was mit dem Erstellen eines Fragebogens abgeschlossen wird
- Präsentation von Arbeitsständen und Ergebnissen der Gruppenarbeit in der Lehrveranstaltung
- Regelmäßige Teilnahme mit aktiver Mitarbeit und Diskussionsbeteiligung

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
The following admission rules apply:
  • Admission locked.