MLU
Seminar: (MA-nGV) Tempus fugit. Zeitvorstellungen und Zeitrechnung im Mittelalter. (Online) - Details
You are not logged in.

Module assignments

Comment/Description

Dass Zeit und Raum unmittelbar zusammengehören, wissen wir seit Einsteins Relativitätstheorie. Aber bereits das Sichten (antiker und) vormoderner Quellentexte zeigt, dass die Vorstellungen, die man sich damals von seiner (Um-) Welt machte, mit denjenigen korrespondierten, die mit deren Vergangenheit zusammenhingen, mit ihrer Zukunft, also einen direkten Zeitbezug aufwiesen. Für die mittelalterliche Zeit spielt dabei natürlich die christliche Heilslehre samt ihren Bezügen zum geozentrischen Weltbild eine zentrale Rolle. In diesem Seminar wird versucht, anhand ausgewählter Quellen (Texte, aber auch Karten und Gegenstände) zu analysieren, wie man sich im Römischen Reich kosmologisch, kalendarisch und kartographisch verortete.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: (MA-GV) Tempus fugit. Zeitvorstellungen und Zeitrechnung im Mittelalter. (Online)".
The following admission rules apply:
  • Enrollment possible from 22.03.2021, 00:00 to 12.04.2021, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    Seats will be assigned in order of enrollment.