MLU
Seminar: queeres denken und schreiben - zentrale texte aus den anfängen einer theoretisch-politischen intervention - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: queeres denken und schreiben - zentrale texte aus den anfängen einer theoretisch-politischen intervention
Semester SS 2021
Current number of participants 25
maximum number of participants 20
Home institute Institut für Pädagogik
participating institutes ASQ - Allgemeine Schlüsselqualifikationen
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Fri., 23.04.2021 14:00 - 15:30, Room: (online)
SWS 2
Miscellanea Die Veranstaltung ist sowohl als ASQ als auch als Modul im Zertifikatsstudium Gender Studies von gender*bildet anrechenbar. Nähere Informationen zum Zertifikat finden Sie hier:
https://www.gleichstellung.uni-halle.de/aufgaben___aktivitaeten/gender.bildet/angebote_studierende
ECTS points 5

Course location / Course dates

(online) Friday. 23.04.21, Friday. 07.05.21, Friday. 28.05.21 14:00 - 15:30
Friday. 25.06.21, Friday. 02.07.21 13:00 - 15:30

Comment/Description

Das Seminar begibt sich auf Spurensuche nach frühen Texten der Selbstverständigung queeren Denkens. Queer ist in seinem Ursprung eine politische und theoretische Strömung gewesen und kann bis heute als produktive Verunsicherungswissenschaft verstanden werden. Gleichzeitig können im Lauf der Zeit Veränderungen im Denken unterschiedlicher queerer Autor:innen festgestellt werden. Diese Kontinuitäten und Brüche sollen Gegenstand des Seminars sein. Am Anfang steht die Auseinandersetzung mit einigen "alten" Texten, die die Basis für die gemeinsame Weiterentwicklung des Seminars bilden. Die Interessen der Teilnehmenden sollen dabei leitend sein – exemplarische Fragestellungen könnten sein:

- Wie wird heute in queerpolitischen Räumen queer verstanden? Welches sind wesentliche Bezugstexte?
- Welche theoretischen und welche politischen Diskurse haben sich "queer" angeschlossen, welche wurden abgeschwächt?
- Was sind unsere eigenen Anstöße gewesen, uns mit queeren Texten zu beschäftigen? Und was ist daraus geworden?

Das Seminar soll dabei ein Ort der Auseinandersetzung und der eigenen Textproduktion sein, die einen individuellen Zugang und einen Selbstverständigungsprozess ermöglichen sollen. Die Veranstaltung wird online durchgeführt und besteht aus synchronen und asynchronen Arbeitsphasen. Die Bereitschaft zur Textlektüre ist notwendige Teilnahmevoraussetzung.

Anrechenbarkeit:
Die Veranstaltung ist sowohl als ASQ als auch als Modul im Zertifikatsstudium Gender Studies von gender*bildet anrechenbar. Nähere Informationen zum Zertifikat finden Sie hier:
https://www.gleichstellung.uni-halle.de/aufgaben___aktivitaeten/gender.bildet/angebote_studierende

Prüfungsleistung:
Im Seminar entstehen Texte, die der Prüfungsleistung zugrunde gelegt werden können. Nähere Informationen werden im Seminar bekannt gegeben.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: queeres denken und schreiben - zentrale texte aus den anfängen einer theoretisch-politischen intervention".
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.