MLU
Exercises: Schleiermachers Geschichtsschreibung in vergleichender Perspektive (Blockveranstaltung) - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle 04.-06.11.2021 (Blockveranstaltung: LEUCOREA Wittenberg)
Semester WS 2021/22
Current number of participants 0
Home institute Theologische Fakultät
Courses type Exercises in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Preliminary discussion Tue , 19.10.2021 13:00 - 14:30
Next date Tue , 19.10.2021 13:00 - 14:30, Room: (SemR E)
SWS 2
Miscellaneous Zeit:
19.11.2021, 12.15-14.15 Uhr (einmalige Vorbesprechung: SemR E; oder digital 13.00-14.30 Uhr)

04.-06.12.2021 (Blockveranstaltung: LEUCOREA Wittenberg); ein Termin für die Nachbesprechung wird ggf. bei der Blockveranstaltung vereinbart

Course location / Course dates

(SemR E) Tuesday. 19.10.21 13:00 - 14:30

Comment/Description

Friedrich Schleiermacher gilt als der klassische Theologe, der nahezu alle Gebiete der nachmaligen Geistes- und Kulturwissenschaften bearbeitet und dabei immer auch Dimensionen des Religiösen mit verhandelt hat. Das gilt auch für seine vielfältigen Zugriffe auf die Thematik der Geschichtsschreibung. Er selbst hat dazu u.a. durch Vorlesungen zur Kirchengeschichte sowie zur Geschichte der Griechischen und der Christlichen Philosophie beigetragen; hinzu kommen verschiedene Abhandlungen zu geschichtstheoretischen Fragen und entsprechende Ausführungen in seinen Werken. Schleiermacher versteht Geschichte als den Zusammenhang des Werdens der Kultur, zu der zentral auch die Religion hinzugehört. Vor diesem Hintergrund geht es bei der Geschichtsschreibung darum, Phänomene aus der Vergangenheit in ihrer Fremdheit verstehen und in ihrer Bedeutung für das Gewordensein der Gegenwart einordnen zu können.
Im Zentrum des Seminars steht die Teilnahme an dem Symposium „Geschichtsschreibung in vergleichender Perspektive“, das die Internationale Schleiermacher-Gesellschaft vom 04.-06.11.2021 in der Leucorea in Wittenberg veranstaltet. Bei dem Symposium werden die Dimensionen, Hintergründe und Kontexte von Schleiermachers Geschichtsdenken in Vorträgen ausgeleuchtet, daneben finden Einheiten zur gemeinsamen moderierten Textlektüre anhand prägnanter Passagen statt. Das Programm wird abgerundet durch Vorstellungen von Projekten aus der Schleiermacherforschung. Es wird demnächst auf der Homepage der Gesellschaft hochgeladen werden: http://schleiermacher-gesellschaft.theologie.uni-halle.de . Dieses Symposium bildet den Mittelpunkt des Seminars. Es wird durch eine Vorbesprechung vorbereitet, in der auch die Grundlagen für einen Leistungsnachweis besprochen werden. Gegebenenfalls wird eine eigene Sitzung zur Nachbesprechung (Beratung zum Leistungsnachweis) stattfinden, deren Termin im Umfeld des Symposiums vereinbart wird.

Texte: Friedrich Schleiermacher, Vorlesungen über die Kirchengeschichte Ästhetik, hg. von Simon Gerber, Berlin 2006 (KGA II.6);Kurze Darstellung des theologischen Studiums zum Behuf einleitender Vorlesungen (1810), in: KGA I.6, hg. v. Dirk Schmidt, Berlin 1998 (oder andere Ausgabe). Die Texte zur gemeinsamen Lektüre werden im Vorfeld des Symposiums elektronisch zur Verfügung gestellt.