MLU
Lecture: J. W. Goethes Faust-Dichtung. Poetische Theologie III - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Lecture: J. W. Goethes Faust-Dichtung. Poetische Theologie III
Semester WS 2022/23
Current number of participants 8
Home institute Theologische Fakultät
Courses type Lecture in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Mon., 10.10.2022 12:00 - 14:00, Room: (HS i oder II)
Studiengänge (für) (passt v.a. fürs Wahlmodul, offen für Gäste; ich bitte die Modulverantwortlichen um eine Entscheidung zur Modulvwb.)

Course location / Course dates

(HS i oder II) Monday: 12:00 - 14:00, weekly (14x)

Comment/Description

Die Vorlesung zu Goethes Faust-Dichtung ist Teil der Reihe Poetische Theologie I-V. Die im Winter 21/22 behandelte Göttliche Komödie Dante Alighieris (1265–1321) ist als eine Jenseitsreise interpretiert worden, die mit scharfem Witz, leidenschaftlichem ethischem Urteil und poetischer Präzision die Konturen des diesseits gelebten Lebens schärft. John Miltons (1608–1674) Paradise Lost hat insbesondere im Blick auf die Absicht des Autors, eine poetische Theodizee zu verfassen, interessiert – auch die sublime Figur Satans ist unter diesem Aspekt gedeutet worden.
Goethes Faust-Dichtung wird intertextuell sondiert (Fauststoff, Hiob; Klopstock als Rivale) und als ein Gebilde dreier Literaturepochen und mehrerer Handlungsstränge religionsgeschichtlich eingeordnet. Teufelsvorstellung, Menschenbild und Goethes Gott/Göttin [ja!] bieten Gesprächsstoff in alle intertextuellen und zeitlichen Richtungen. Auch bewegt die Frage nach der Textart von Faust II, zumal im Blick auf das finale Transzendenzprojekt (Fausts Himmelfahrt). Schon die kurze Beschreibung der Vorlesung zeigt: Wir haben es mit einem schwer einzuschätzenden, aber in vieler Hinsicht höchst herausfordernden (und: stellenweise richtig unterhaltsamen) Text zu tun.