MLU
Exercises: Individuum und Gemeinschaft in (kosmo-)politischer Perspektive - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Exercises: Individuum und Gemeinschaft in (kosmo-)politischer Perspektive
Subtitle (Blockveranstaltung in Verbindung mit dem gleichnamigen Symposium der Schleiermacher-Gesellschaft)
Semester WS 2022/23
Current number of participants 1
Home institute Theologische Fakultät
Courses type Exercises in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Preliminary discussion Wed., 19.10.2022 14:15 - 15:45
Next date Wed., 19.10.2022 14:15 - 15:45, Room: (SemR A)
Studiengänge (für) Das Seminar ist insbesondere für fortgeschrittene Studierende geeignet.
SWS 2

Course location / Course dates

(SemR A) Wednesday. 19.10.22 14:15 - 15:45
(Leucorea, Lutherstadt Wittenberg) Thursday. 08.12.22 - Saturday. 10.12.22 09:00 - 14:00

Comment/Description

Friedrich Schleiermacher gilt als der ‚Kant der Theologie‘ (Wilhelm Dilthey). Das betrifft insbesondere die Grundlegung der Theologie aus dem Geist des modernen kritischen Denkens. Doch auch im Gebiet des Politischen ist Schleiermacher als innovativer Denker und reformorientierter Akteur hervorgetreten. Vom romantischen Interesse am Individuellen inspiriert, hat Schleiermacher ein religions- und sozialphilosophisches Verständnis des Verhältnisses von Individuum und Gemeinschaft entworfen, das wichtige Perspektiven für das Gebiet des Politischen markiert. Denn es begreift beides in Wechselverhältnissen und will keines auf Kosten des anderen profilieren. Die Erinnerung daran ist in einer Zeit, in der die Durchsetzung eigener Interessen bis hin zur gewaltsamen Aufnötigung national-religiöser Identität – wie bei dem völkerrechtswidrigen Krieg Russlands gegen die Ukraine – in den Vordergrund drängen, angezeigt. Schleiermachers basale Verhältnisbestimmung von Individuum und Gemeinschaft soll im Horizont von Kants philosophischem Entwurf „Zum ewigen Frieden“ diskutiert werden. Dabei werden ebenso problematische Seiten wie Schleiermachers Stellung zum Kolonialismus seiner Zeit wie auch die kosmopolitischen Dimensionen seines Denkens zur Sprache kommen.
Im Zentrum des Seminars steht die Teilnahme an dem Symposium „Individuum und Gemeinschaft in (kosmo-)politischer Perspektive“, das die Internationale Schleiermacher-Gesellschaft vom 08.-10.12.2021 in der Leucorea in Wittenberg veranstaltet (s. Programm). Bei dem Symposium werden die Dimensionen, Hintergründe und Kontexte von Schleiermachers politischem Denken in Vorträgen ausgeleuchtet, daneben finden Einheiten zur gemeinsamen moderierten Textlektüre anhand prägnanter Passagen statt. Das Programm wird abgerundet durch Vorstellungen von Projekten aus der Schleiermacherforschung. Es wird demnächst auf der Homepage der Gesellschaft hochgeladen werden: http://schleiermacher-gesellschaft.theologie.uni-halle.de . Dieses Symposium bildet den Mittelpunkt des Seminars. Es wird durch eine Vorbesprechung vorbereitet, in der auch die Grundlagen für einen Leistungsnachweis besprochen werden. Gegebenenfalls wird eine eigene Sitzung zur Nachbesprechung (Beratung zum Leistungsnachweis) stattfinden, deren Termin im Umfeld des Symposiums vereinbart wird.
Das Seminar ist insbesondere für fortgeschrittene Studierende geeignet.

Die Texte zur gemeinsamen Lektüre werden im Vorfeld des Symposiums elektronisch zur Verfügung gestellt. Zur Vorbereitung seien die Biographie Schleiermachers von Herrmann Fischer: Friedrich Schleiermacher, München 2001 und die einschlägigen Abschnitte aus dem Schleiermacher-Handbuch, hg. von Martin Ohst, Tübingen 2017 empfohlen.