MLU
Lecture: Euripides - Details
You are not logged in.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 17
Home institute Seminar für Klassische Altertumswissenschaften
Courses type Lecture in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Tue , 25.05.2021 10:30 - 12:00
SWS 2
Miscellaneous Modul: Basismodul Griechische Literatur: Frühzeit/Klassik
Modul: Griechische Literatur der Archaik und Klassik im Überblick
Modul: Ersatzmodul Lektüre und Vertiefung klassischer griechischer Literatur

Course location / Course dates

n.a Tuesday: 10:30 - 12:00, weekly

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Von den drei Hauptvertretern der attischen Tragödie hatte Euripides zu seinen Lebzeiten den geringsten Erfolg, später aber den größten Nachruhm. Wie ist dieser Befund zu erklären? Was unterscheidet ihn von seinen älteren Dichterkollegen Aischylos und Sophokles? Eine Interpretation ausgewählter Stücke soll uns helfen, die poetische Eigenart des großen Einzelgängers zu erfassen.

Text:
- J. Diggle, Euripidis fabulae, 3 Bde., Oxford 1981–1994.

Literatur zur Einführung:
- K. Matthiessen, Die Tragödien des Euripides (Zetemata 114), München 2002.
- K. Matthiessen, Euripides und sein Jahrhundert (Zetemata 119), München 2004.
- M. Hose, Euripides. Der Dichter der Leidenschaften, München 2008.
- L. McClure (Hg.), A Companion to Euripides, Chichester 2017.
- A. Markantonatos (Hg.), Brill’s Companion to Euripides, 2 Bde., Leiden 2020.

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Euripides".
The following admission rules apply:
  • Enrollment possible from 01.03.2021, 00:00 to 30.04.2021, 00:00.