MLU
Seminar: Catull und die griechisch-lateinische Epylliendichtung - Details
You are not logged in.

General information

Semester SS 2021
Current number of participants 14
Home institute Seminar für Klassische Altertumswissenschaften
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Mon , 31.05.2021 18:00 - 19:30, Room: (Rob / HS)
Type/Form Hybrid-Veranstaltung
SWS 2
Miscellaneous Modul: Basismodul Lateinische Literatur der Antike
Modul: Themenspezifisches Modul Lateinische Literatur

Course location / Course dates

(Rob / HS) Monday: 18:00 - 19:30, weekly (13x)

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

In der heutigen Forschung ist das „Epyllion“ (gr. Deminutiv von ἔπος) als Gattungsbegriff verschiedentlich definiert und umrissen. Dennoch sind sich die meisten Philologen darin einig, dass Catulls c. 64 mit seiner verhältnismäßigen Kürze von etwa 400 Hexametern das Epyllion schlechthin darstellt. Catull erzählt darin schließlich nicht die „große“ Geschichte des zornigen Achill, er bietet vielmehr eine „kleine“ Erzählung über die Hochzeit der Eltern des Helden, Peleus und Thetis: wie Peleus auf einer Schiffsreise erstmals den unbekleideten Körper seiner zukünftigen Nereiden-Frau erblickt oder wie der tollpatschige Kentaur Cheiron mit einem ungeschickt gebunden Kranz als Geschenk auf dem Hochzeitsfest erscheint.
Im Wechsel von Einzelvorträgen und vertiefenden Lektürephase wollen wir uns im Seminar dem im Großen wie im Kleinen sehr verwickelten und komplexen Gedicht auch vor dem Hintergrund des Epyllionbegriffs nähern und dabei die Methoden der Klassischen Philologie einüben.

Das Seminar wird voraussichtlich online, ggf. und je nach Wunsch auch in hybrider Form stattfinden. Eine Woche vor Beginn des Semesters folgen weitere Informationen dazu sowie eine Literaturliste samt Semesterablaufplan.

Für erste Einblicke und Vorbereitungen auf das Seminar bieten sich zunächst an:
a) zum Epyllion
- Baumbach, M. / Bär, S., Brill’s Companion to Greek and Latin Epyllion and Its Reception, Leiden/Boston 2012, online via VPN über ProQuest https://search.proquest.com/docview/2131091010/D83BA38F91ED4EBAPQ/8?accountid=14625
- Fantuzzi, M. / Hunter, R., Tradition and Innovation in Hellenistic Poetry, Cambridge 2004, v.a. p. 191-245 und 444-486, online via VPN https://doi.org/10.1017/CBO9780511482151
b) zu Catull und c. 64
- Schmale, M., Bilderreigen und Erzähllabyrinth. Catulls Carmen 64 (BzA 212), München/Leipzig 2004, online via VPN https://doi.org/10.1515/9783110940374
- Skinner, M.B., A Companion to Catullus, Malden u.a. 2007, online via VPN https://doi.org/10.1002/9780470751565
- Syndikus, H.P., Catull. Eine Interpretation. Zweiter Teil: Die großen Gedichte (61-8), Darmstadt 1990.
c) Kommentare
- Fordyce, C.J., Catullus, Oxford 1961.
- Kroll, W., C. Valerius Catullus, Stuttgart 1968 (5. Aufl.).
- Thomson, D.F.S., Catullus, Toronto u.a. 1998 (2. Aufl.), online via VPN https://doi.org/10.3138/9781442672789

Als Textgrundlage nutzen wir die online zugängliche kommentierte Ausgabe von Thomson (oben mit Link zitiert).

Admission settings

The course is part of admission "Zeitgesteuerte Anmeldung: Catull und die griechisch-lateinische Epylliendichtung".
The following admission rules apply:
  • Enrollment possible from 01.03.2021, 00:00 to 30.04.2021, 00:00.