MLU
Seminar: Mit Anwalt Cicero vor Gericht - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Politikskandale und Verbrechen in der späten römischen Republik
Semester SS 2021
Current number of participants 24
maximum number of participants 30
Home institute Seminar für Klassische Altertumswissenschaften
participating institutes Institut für Geschichte
Courses type Seminar in category Offizielle Lehrveranstaltungen
Next date Tue , 18.05.2021 15:30 - 17:00
SWS 2
Miscellaneous Modul: Einführungsmodul Antike (BA Ge)

Course location / Course dates

n.a Tuesday: 15:30 - 17:00, weekly

Fields of study

Module assignments

Comment/Description

Marcus Tullius Cicero ist eine sehr gut bezeugte Gestalt in der Geschichte der späten römischen Republik. Den Grundstock für seine politische Karriere legte er durch spektakuläre Auftritte als Ankläger und Verteidiger vor Gericht. Besonders brisant war gleich einer seiner ersten Fälle, da er hier Vertrauensleute des Diktators Sulla zu Kontrahenten hatte. Aber auch die Anklage gegen den Provinzgouverneur Verres, der sich während seiner Tätigkeit auf Sizilien schamlos bereichert und die Untertanen ausgebeutet hatte, liefert uns ungewöhnliche Einblicke in politische Strukturen und den Alltag der Zeit. Daß damit das Spektrum der Erkenntnisse, die sich aus diesem Material gewinnen lassen, noch lange nicht erschöpft ist, zeigen viele weitere Prozesse: Hier treffen wir etwa eine Mutter, die der Tochter den Ehemann ausspannt, eine Witwe, die sich nicht mehr verheiratet und ein angeblich wenig moralisches Leben führt, Bandenkriege auf den Straßen Roms und vieles mehr. Für Spannung und Abwechslung sollte also reichlich gesorgt sein.
Literatur:
Für die einzelnen Sitzungen werden die Materialien in Sitzungsordnern bereitgestellt. Wer sich allgemein mit der Zeit vertraut machen möchte, kann folgende Bücher heranziehen:
Karl Christ, Krise und Untergang der römischen Republik, Darmstadt 1979 (seither mehrere Neuauflagen)
Matthias Gelzer, Cicero. Ein biographischer Versuch, Wiesbaden 1969
BITTE BEACHTEN SIE: Das Seminar ist eines von drei Seminaren, unter denen Sie für das Einführungsmodul Antike auswählen können. Zusätzlich gehört die Vorlesung "Geschichte der Antike im Überblick" (findet immer im WS statt) zum Einführungsmodul Antike. Als Studienleistungen im BA Einführungsmodul Antike sind 1. ein Kurztest (bzw. virtuelle Alternativen) über den Stoff der Vorlesung „Geschichte der Antike im Überblick“ vorgesehen, sowie 2. mündlicher Beitrag im Seminar (bzw. Alternativleistungen bei asynchronen Sitzungen, dazu unten). Zu letzterem erfahren Sie Genaueres in der ersten Sitzung des Seminars. Die Modulleistung stellt eine Hausarbeit im Seminar dar. Wer die Vorlesung "Geschichte der Antike im Überblick" im Winter noch nicht besucht hat, kann dennoch ohne weiteres am Seminar teilnehmen. Es gibt dann zwei Alternativen: 1. Wenn Sie das Modul im SoSe abschließen wollen, besuchen Sie eine andere althistorische Vorlesung (als Ergänzung zum Seminarthema eignen sich beide Vorlesungen: Späte römische Republik/ frühe Kaiserzeit oder Von Götterfurcht bis Lebenslust, da hier zentrale Wertbegriffe der Römer erläutert werden) und erbringen die Studienleistung 1 über diese Die Anforderungen entsprechen im Niveau dem Test über "Geschichte der Antike im Überblick". Die Vorlesungen sind allerdings nicht speziell an Anfänger/innen gerichtet und vermitteln auch keinen Überblick über die gesamte Antike. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen möchten, nehmen Sie bitte mit angela.pabst@altertum.uni-halle.de Kontakt auf. 2. Sie können aber auch im SoSe das Seminar mit Modulleistung Hausarbeit absolvieren und erst im WS 2021/22 die Vorlesung "Geschichte der Antike im Überblick" besuchen und dort Studienleistung 1 erbringen. Das gesamte Einführungsmodul Antike ist dann nach dem WS 2021/22 abgeschlossen.
Je nach Zahl der Teilnehmenden kann es nötig werden, das Seminar in 2 Gruppen zu teilen. Diese würden sich dann im Wochenrhythmus mit den synchronen meetings über webex abwechseln. Die Gruppe, die kein meeting hat, bearbeitet den Sitzungsstoff anhand eines Arbeitsblattes schriftlich. Sollte jemand nicht die technischen Möglichkeiten haben, an webex-meetings teilzunehmen, soll er/sie sich bei mir melden, damit wir Regelungen für eine rein asynchrone Teilnahme treffen.

Admission settings

The course is part of admission "Einführungsmodul Antike Sommer 2021".
The following admission rules apply:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    Seats will be assigned in order of enrollment.
  • Enrollment possible from 01.03.2021, 00:00 to 12.04.2021, 14:45.
  • This setting is active from 01.03.2021 00:00 to 30.04.2021 00:00
    It is allowed to enroll to max. 1 courses in this admission.
Assignment of courses: