MLU
Exercises: „Mann redet, Frau nackig“ – Vom Genderstern zur Queeren Gott*: Diverse Streifzüge durch die Theologische Geschlechterforschung (Übung im Block) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Exercises: „Mann redet, Frau nackig“ – Vom Genderstern zur Queeren Gott*: Diverse Streifzüge durch die Theologische Geschlechterforschung (Übung im Block)
Semester WS 2020/21
Current number of participants 30
Home institute Theologische Fakultät
Courses type Exercises in category Offizielle Lehrveranstaltungen
First date Wed., 04.11.2020 08:00 - 09:30, Room: (In Planung)

Course location / Course dates

(In Planung) Wednesday. 04.11.20 08:00 - 09:30
(HS I) Friday. 20.11.20 13:00 - 19:45
Saturday. 21.11.20 09:00 - 19:45
Sunday. 22.11.20 09:00 - 12:15

Module assignments

Comment/Description

Die Frau existiert nicht an sich (der Mann übrigens aus nicht). Vielmehr wird auch in und durch Theologie Geschlecht permanent erzeugt, was jedoch vielfach unreflektiert bleibt. Diese Erkenntnis ist Ausgangspunkt aktueller Theologischer Geschlechterforschung, die, so die Theologin Ulrike Auga, an einer „Befreiung von der Wissenskategorie Geschlecht von dem Diktat binärer und hegemonialer Weiblichkeiten oder Männlichkeiten“ mitwirkt. Wie solch eine Befreiung Gestalt annimmt, wird anhand von konkreten theologischen Entwürfen zu homoerotischen Bibelauslegungen, vergessenen Kirchenmüttern, queeren Gottesbildern, feministisch-afrikanischen Exegesen, wirkmächtigen Jüngerinnen und gendergerechten Segnungsfeiern diskutiert. „Weil Theologie, Religionswissenschaft und Geschlechterforschung nicht redlich ohne einander auskommen können“ (Ulrike Auga), werden zuvor ausgewählte theoretische Ansätze der interdisziplinären Geschlechterforschung erörtert. Dazu zählen: androzentrische Sprache, Intersexualität, Feminismen, Dualismus von Natur und Kultur, Männlichkeitsforschung, Queer Theorie, Heteronormierung der Homosexualität, und Trans*-Forschung.
Ziel der regelmäßigen Textbearbeitung und aktiven Teilnahme an der Übung, die bei entsprechender Leistung auch als Seminar angerechnet werden kann, ist eine multiperspektivische Relektüre der „abwesenden Anwesenheit von Geschlecht in der Theologie und Kirche“ (Heike Walz).

Achtung: Obligatorisch für die Teilnahme ist die Konstituierende Sitzung: Mittwoch, 04.11.2020, 8 – 10 Uhr c.t., SemR A
Blockwochenende: 20.11. – 22.11. 2020
Freitag von 13.00 – 19.45 Uhr, Samstag von 9.00 – 19.45 Uhr, Sonntag von 9.00 – 12.15 (mit Pausen!)